Lesen Sie hier, wie Sie eine gute Pflegeversicherung mit Übergewicht oder Adipositas abschließen können.

Pflegeversicherung mit Übergewicht oder Adipositas

Herzlich Willkommen auf unserer Expertenseite für die private Pflegeversicherung mit Übergewicht oder Adipositas.

Hier finden Sie umfassende Informationen über die Möglichkeiten eine private Pflegezusatzversicherung mit der Diagnose Übergewicht bzw Adipositas abzuschließen. Außerdem haben wir Ihnen ausführlich recherchierte Hintergrundinformationen zusammengestellt, die Ihnen helfen, den für Sie passenden Pflegetarif zu finden.

Für Fragen steht Ihnen unser Expertenteam gerne telefonisch unter 02641 205445 oder per Mail an info@pflegeversicherung-spezialisten.de zur Verfügung.

(Dieser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich)


Das Wichtigste in Kürze

  • Rund die Hälfte aller Frauen und zwei Drittel der Männer in Deutschland sind übergewichtig.
  • Ein Viertel der Erwachsenen in Deutschland leidet sogar an Adipositas.
  • Von Übergewicht spricht man, wenn der BMI zwischen 25 und 30 liegt, von Adipositas bei einem BMI von 30 bis 40
  • Übergewicht und Adipositas begünstigen die Entstehung chronischer Krankheiten
  • Es ist schwer mit der Diagnose eine Pflegezusatzversicherung abzuschließen
  • Fast alle Versicherer fragen nach Körpergröße und Gewicht

Was ist Übergewicht

Umgangssprachlich wird gerne gesagt, “ich habe ein zu hohes Körpergewicht für meine Körpergröße”. Definitionsmäßig ist es eine Erhöhung des Körpergewichts über das Normalmaß. Zur Berechnung des Normalmaßes gibt es unterschiedliche Berechnungsformeln. Die bekannteste ist der BMI (Body-Mass-Index). Liegt der BMI zwischen 25 und 30 so spricht man von Übergewicht. Folgende Ursachen spielen bei der Entstehung von Übergewicht eine Rolle:

  • Lebensstil ( mangelnde Bewegung und Überernährung)
  • Hormonelle Erkrankungen (Schilddrüsenunterfunktion)
  • Medikamente
  • genetische Faktoren
  • chronischer Stress
  • Essstörungen
  • Bettlägerigkeit
  • Schwangerschaft

Was ist Adipositas

Man spricht bei starkem Übergewicht von Adipositas. Hier liegt der BMI zwischen 30 und 40. Die Adipositas gehört zu den chronischen Erkrankungen und wird eingeordnet in die Stoffwechsel-, Ernährung- bzw. hormonellen Erkrankungen. Personen mit Adipositas haben eine niedrigere Lebenserwartung und ein erhöhtes Risiko pflegebedürftig zu werden.

Wie berechnet sich der BMI

Der Body-Mass-Index (BMI) errechnet sich aus der Körpergröße im Verhältnis zum Gewicht:

BMI= Gewicht (kg) / Körpergröße (m) 2

Nutzen Sie den Online-Rechner der Allianz Krankenversicherung um Ihren BMI zu berechnen.

Risiken bei Übergewicht

Übergewicht führt oft zu gesundheitlichen Problemen und damit zu Folgeerkrankungen. Diabetes, Herzleiden und Bluthochdruck treten am häufigsten auf. Nicht zu unterschätzen ist die Gefahr an Arteriosklerose und Herz-Kreislauf- Erkrankungen zu erkranken.

Ratgeber:

Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine private Pflegezusatzversicherung abschließen

  • Wieviel Geld kann ich für eine private Pflegezusatzversicherung ausgeben?
  • Welche Leistungen in der privaten Pflegezusatzversicherung sind mir besonders wichtig?
  • Wer pflegt mich, wenn ich pflegebedürftig bin?
  • Wo möchte ich gepflegt werden?
  • Habe ich Verwandte oder Familienangehörige, die sich um mich kümmern?

Warum frühzeitig abschließen?

Grundsätzlich ist für Personen mit Übergewicht bzw. Adipositas die zusätzliche Absicherung durch eine private Pflegeversicherung sehr wichtig. Durch das erhöhte Körpergewicht und die daraus resultierenden Folgeerkrankungen ist die Wahrscheinlichkeit einer späteren Pflegebedürftigkeit wesentlich höher, als bei normalgewichtigen Personen.

Mit der Diagnose “Adipositas ” lehnen die meisten Versicherer einen Antrag auf private Pflegezusatzversicherung ab. Bei der Diagnose Übergewicht kommt es ganz auf den Grad des BMI an. Eine Ablehnung hätte zur Konsequenz, dass Sie im Pflegefall die hohen Restkosten aus eigner Tasche zu tragen hätten. Bei einer durchschnittlichen Pflegedauer von 6,7 Jahren fallen schnell zusätzliche Pflegekosten von ca. 97.000,- € an.

Diese Versicherer versichern Sie mit der Diagnose Übergewicht

  • Barmenia Versicherbar bis zu einem BMI von 40
  • Gothaer versicherbar bis zu einem BMI von 40

Diese Versicherer Versichern Sie mit der Diagnose Adipositas

  • Hallesche keine Abfrage von Körpergewicht und Größe
  • Concordia keine Abfrage von Körpergewicht und Größe

Exkurs: Deutschland einzigartiges Pflegeheim für Übergewichtige

Auch das Gesundheitswesen rüstet auf. In Hannover gibt es das erste Pflegeheim für Übergewichtige. Was auffällt die Bewohner sind oftmals gar nicht so alt. Hören Sie dazu in einen Bericht des WDR. Hier schildert eine Betroffene über ihren Alltag in Deutschlands ersten Pflegeheim für Übergewichtige.

Das Pflegekonzept ist ganz auf die Bedürfnisse Übergewichtiger ausgelegt. Das fängt bei der Architektur des Gebäudes an, die Statik ist auf schwere Heimbewohner ausgelegt. Die Betten und die Stühle haben Überbreite mit einer Tragkraft von 450 kg und ein Bettlifter kann bis zu 320 kg anheben.

Neben der pflegerischen Betreuung werden Ernährung- und Bewegungsberatung angeboten. Durch die Mobilisation sollen die Bewohner wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

Fazit – Pflegeversicherung mit Übergewicht oder Adipositas

Eine private Pflegezusatzversicherung mit der Diagnose “Übergewicht” oder ” Adipositas” ist enorm wichtig! Die Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung reichen im Leistungsfall bei Weitem nicht aus. Schnell fallen, auch in den unteren Pflegegraden, schon monatliche Zuzahlungen von 500,-€ und mehr an.

Weitere wichtige Informationen finden Sie in unserem Ratgeber „Pflegeversicherung ohne Gesundheitsfragen“ , der allgemein die Unterschiede der Pflegeversicherungen bzw. Pflegezusatzversicherungen bei der Abfrage von Gesundheitsfragen erläutert. Nutzen Sie auch gerne unseren kostenlosen Pflegeversicherung Vergleich und sparen Sie bis 60% Beitrag. Der integrierte Krankheitsfilter hilft Ihnen leicht die richtige Pflegeversicherung, auch bei einer chronischen Erkrankung, zu finden.